Orwell-aktuell - Verlag-Blaues-Schloss

Direkt zum Seiteninhalt
Reihe Uni im Café 4
Müllenbrock, Heinz-J.
George Orwell - aktueller denn je
Kartoniert, 40 Seiten
ISBN 978-3-943556-20-9
Preis: 7,95 €




Zum Buch

Orwell dürfte der am meisten zitierte politische Schriftsteller   unserer Zeit sein. Der Titel seiner weltberühmten Antiutopie Nineteen   Eighty-Four (1949 erschienen)  ist längst, von Autor und Werk abgelöst,   zu einem ominösen Warnsignal für die brutale Unterdrückung des Menschen   durch finstere staatliche Mächte geworden.   Orwell, der literarische Ankläger des Totalitarismus   schlechthin, hat aber nicht nur  gemeinsten physischen Terror   geschildert, sondern sich auch  eingehend mit der ausgeklügelten und   nicht weniger bedrückenden geistigen Knebelung des Menschen auseinandergesetzt. Gerade dieser Orwell ist von beklemmender Aktualität und führt auf ein Gebiet, das von Aldous Huxleys hedonistischer   Antiutopie Brave New World (1932) nicht abgedeckt wird.  Mit der Absicht prophylaktischer Sensibilisierung zeigt der   Vortrag unter Scharfeinstellung auf die gegenwärtige Situation in der   Bundesrepublik Deutschland, welche Defizite im politischen Leben und namentlich im öffentlichen Meinungsklima unseres Landes aus Orwellscher   Optik zu entdecken sind.

Zum Autor

Heinz-Joachim Müllenbrock, geboren 1938 in Hamburg,   studierte von 1957 bis 1963 Anglistik, Romanistik und Philosophie an der   Universität Hamburg. Nach der 1966 in Hamburg erfolgten Promotion   habilitierte er sich dort 1973 für das Fach Englische Philologie. Im   selben Jahr folgte er dem Ruf auf den Gründungslehrstuhl  für   anglistische Literaturwissenschaft an der Gesamthochschule Paderborn.   Seit 1978 ist er ordentlicher Professor für Englische Philologie (neuere   englische Literatur) an der Georg-August-Universität Göttingen; im Jahr   2003 wurde er emeritiert. Er gehört zum Herausgebergremium der   amerikanischen  Fachzeitschriften ECCB: The Eighteenth-Century Current Bibliography und The Scriblerian. Seine Forschungsschwerpunkte sind die   Literatur und Kultur der Aufklärungsepoche, der englische   Landschaftsgarten, der historische Roman und die Utopie bzw. Antiutopie
Zurück zum Seiteninhalt